Wer war in den antiken Sagen die Mutter des Herakles?

Richtige Antwort auf die Quizfrage

Alkmene

In den antiken griechischen Sagen war Alkmene die Mutter des Herakles.

Statistiken

Antworten

116166 gespielt 59409 richtig 55791 falsch 966 übersprungen

Ausführliche Antwort auf die Quizfrage

In den antiken griechischen Sagen war Alkmene die Mutter des Herakles. Alkmene war eine sterbliche Frau, die für ihre außergewöhnliche Schönheit und Tugendhaftigkeit bekannt war. Sie war die Tochter des Königs Elektryon von Mykene und seiner Frau Anaxo.

Zeus verliebte sich in Alkmene und beschloss, sie zu verführen. Um dies zu erreichen, nahm er die Gestalt ihres Ehemannes Amphitryon an, der zu dieser Zeit im Krieg war. Zeus verbrachte eine Nacht mit Alkmene, die dadurch schwanger wurde. Am nächsten Tag kehrte der echte Amphitryon nach Hause zurück und verbrachte ebenfalls die Nacht mit seiner Frau, wodurch Alkmene schließlich mit Zwillingen schwanger war: Herakles, der Sohn des Zeus, und Iphikles, der Sohn des Amphitryon.

Alkmene spielt in den Sagen von Herakles eine wichtige Rolle, indem sie den Helden gebar, der später durch seine Heldentaten und Prüfungen, bekannt als die zwölf Arbeiten des Herakles, unsterblichen Ruhm erlangte.

Quellen

  1. Wikipedia - Herakles
  2. Wikipedia - Alkmene

Quizfrage in diesen Quiz

Quizze zu Thema: Antike, Religion & Mythologie