Der „Westfälische Friede“ beendete den Dreißigjährigen Krieg in Münster (NRW). Wann geschah dies?

Richtige Antwort auf die Quizfrage

exakt 1648

Der “Westfälische Friede” beendete den Dreißigjährigen Krieg offiziell am 24. Oktober 1648.

Statistiken

Antworten

28148 gespielt 19234 richtig 8665 falsch 249 übersprungen

Ausführliche Antwort auf die Quizfrage

Der “Westfälische Friede” beendete den Dreißigjährigen Krieg offiziell am 24. Oktober 1648. Die Friedensverträge wurden in den Städten Münster und Osnabrück in Nordrhein-Westfalen unterzeichnet und markierten das Ende eines der verheerendsten Konflikte in der europäischen Geschichte.

Der Dreißigjährige Krieg dauerte von 1618 bis 1648 und war ein komplexer Konflikt, der aus einer Mischung von religiösen, politischen und territorialen Streitigkeiten entstand. Der Krieg begann als Auseinandersetzung zwischen katholischen und protestantischen Fürsten im Heiligen Römischen Reich und weitete sich schnell zu einem gesamteuropäischen Krieg aus, an dem fast alle großen Mächte des Kontinents beteiligt waren.

Die Verhandlungen für den Westfälischen Frieden begannen bereits 1644 und zogen sich über mehrere Jahre hin. Die Verhandlungen fanden in Münster und Osnabrück statt, wobei Münster hauptsächlich für die katholischen Verhandlungen und Osnabrück für die protestantischen Verhandlungen zuständig war.

Der Westfälische Friede hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die europäische Geschichte:

  • Ende des Dreißigjährigen Krieges: Der Frieden beendete einen der zerstörerischsten Kriege in Europa, der große Teile des Kontinents verwüstet und Millionen von Menschen das Leben gekostet hatte.
  • Grundlage für das moderne Staatensystem: Die Anerkennung der Souveränität der Staaten im Heiligen Römischen Reich trug zur Entwicklung des modernen Systems souveräner Nationalstaaten bei.
  • Religiöse Toleranz: Die Bestimmungen zur Religionsfreiheit legten den Grundstein für die religiöse Toleranz und den Pluralismus in Europa.
  • Diplomatische Praxis: Der Westfälische Friede gilt als ein Meilenstein in der Entwicklung der modernen Diplomatie, da er die Praxis der internationalen Friedensverhandlungen und des Multilateralismus etablierte.

Der 24. Oktober 1648 bleibt somit ein bedeutendes Datum in der europäischen Geschichte, das nicht nur das Ende eines langen und verheerenden Konflikts markierte, sondern auch den Beginn einer neuen Ära in der europäischen Politik und Diplomatie einleitete.

Quellen

  1. Wikipedia - Westfälischer Friede

Quizfrage in diesen Quiz

Quizze zu Thema: Deutschland, Geographie, Geschichte, Nordrhein-Westfalen