Wie heißt die seitliche Begrenzung eines Spielfeldes?

Richtige Antwort auf die Quizfrage

Bande

Die seitliche Begrenzung eines Spielfeldes, die als Bande bezeichnet wird, ist eine feste, oft erhöhte Struktur, die das Spielfeld umgibt.

Statistiken

Antworten

40773 gespielt 37936 richtig 2699 falsch 138 übersprungen

Ausführliche Antwort auf die Quizfrage

Die seitliche Begrenzung eines Spielfeldes, die als Bande bezeichnet wird, ist eine feste, oft erhöhte Struktur, die das Spielfeld umgibt. Banden sind vorwiegend in Sportarten üblich, bei denen der Ball oder der Puck häufig mit hoher Geschwindigkeit gespielt wird und die Spielfläche klar abgegrenzt sein muss.

  • Spielfeldbegrenzung: Die Bande definiert die seitlichen und manchmal auch die hinteren Grenzen des Spielfeldes. Sie sorgt dafür, dass der Ball oder Puck im Spielfeld bleibt und nicht ständig ins Aus geht.
  • Spielfluss: In Sportarten wie Eishockey oder Hallenhockey ermöglicht die Bande einen kontinuierlichen Spielfluss, da der Puck oder Ball von der Bande abprallen und im Spiel bleiben kann. Dies trägt zur Dynamik und Schnelligkeit des Spiels bei.
  • Sicherheit: Die Bande schützt Zuschauer und Spieler, indem sie das Spielfeld klar abgrenzt und verhindert, dass der Ball oder Puck unkontrolliert in die Zuschauerbereiche gelangt.
  • Strategische Bedeutung: Spieler nutzen die Bande oft strategisch, um den Ball oder Puck zu passen oder um den Gegner zu blockieren. Im Eishockey ist es etwa üblich, den Puck gezielt gegen die Bande zu spielen, um ihn dann wieder zu kontrollieren.

Die Bande ist somit eine essenzielle Komponente in verschiedenen Sportarten, die nicht nur das Spielfeld abgrenzt, sondern auch das Spielgeschehen beeinflusst und die Sicherheit erhöht.

Quellen

  1. Wiktionary
  2. Wikipedia - Bande (Sport)

Quizfrage in diesen Quiz

Quizze zu Thema: Sport, Sprache