Wer entdeckte im Jahr 1928 das Penicillin, das erste wirklich wirksame Antibiotikum?

Richtige Antwort auf die Quizfrage

Alexander Fleming

Im Jahr 1928 entdeckte der schottische Bakteriologe Alexander Fleming das Penicillin, das erste wirklich wirksame Antibiotikum.

Statistiken

Antworten

48960 gespielt 20312 richtig 28442 falsch 206 übersprungen

Ausführliche Antwort auf die Quizfrage

Alexander Fleming arbeitete im St. Mary’s Hospital in London, als er nach einem Urlaub bemerkte, dass in einer seiner Bakterienkulturen eine Schimmelpilzart namens Penicillium notatum gewachsen war. Er stellte fest, dass um den Schimmel herum keine Bakterien wuchsen. Dies führte ihn zu der Erkenntnis, dass der Schimmel eine Substanz produzierte, die das Bakterienwachstum hemmte. Diese Substanz nannte er Penicillin.

Seine Entdeckung war revolutionär, da Penicillin Infektionskrankheiten, die zuvor oft tödlich verliefen, erfolgreich behandeln konnte. Obwohl Alexander Fleming das Potenzial von Penicillin erkannte, dauerte es einige Jahre, bis der Wirkstoff praktisch angewendet wurde. Die Arbeit von Wissenschaftlern wie Howard Florey und Ernst Boris Chain führten dazu, dass Penicillin im großen Maßstab produziert und im Zweiten Weltkrieg zur Behandlung von Soldaten eingesetzt werden konnte.

Die Entdeckung des Penicillins markierte den Beginn des Antibiotika-Zeitalters und veränderte die moderne Medizin grundlegend, indem sie die Behandlung bakterieller Infektionen revolutionierte und Millionen von Menschenleben rettete.

Quellen

  1. Wikipedia - Alexander Fleming
  2. Wikipedia - Penicillin

Quizfrage in diesen Quiz

Quizze zu Thema: 1920er Jahre, Chemie, Medizin, 1928, 20. Jahrhundert, Wissenschaft