Welches Hormon reguliert den Blutzuckerspiegel?

Richtige Antwort auf die Quizfrage

Insulin

Das Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert, ist Insulin.

Statistiken

Antworten

3311 gespielt 3164 richtig 124 falsch 23 übersprungen

Ausführliche Antwort auf die Quizfrage

Das Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert, ist Insulin. Insulin wird von den Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse produziert und hat mehrere wichtige Funktionen im Körper, darunter die Regulation des Blutzuckerspiegels.

  • Stimulierung der Glukoseaufnahme: Insulin fördert die Aufnahme von Glukose aus dem Blut in verschiedene Gewebe, insbesondere in Muskelzellen und Fettzellen. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel im Blut gesenkt.
  • Hemmung der Glukosefreisetzung: Insulin hemmt die Freisetzung von Glukose aus der Leber. Die Leber speichert Glukose in Form von Glykogen und kann bei Bedarf Glukose ins Blut abgeben. Insulin blockiert diesen Prozess und reduziert somit die Freisetzung von Glukose aus der Leber.
  • Förderung der Glykogensynthese: Insulin fördert die Umwandlung von Glukose in Glykogen in der Leber und den Muskelzellen. Glykogen ist die Speicherform von Glukose und dient als kurzfristige Energiequelle.
  • Hemmung der Lipolyse: Insulin hemmt den Abbau von Fettsäuren in Fettgewebe. Dies führt dazu, dass weniger Fettsäuren freigesetzt werden, was den Blutzuckerspiegel stabilisiert.

Insulin spielt daher eine zentrale Rolle bei der Aufrechterhaltung eines stabilen Blutzuckerspiegels im Körper. Bei Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist entweder die Produktion von Insulin gestört (Typ-1-Diabetes) oder die Empfindlichkeit der Zielgewebe für Insulin (Insulinresistenz) vermindert, was zu einer gestörten Regulation des Blutzuckerspiegels führt.

 

Quellen

  1. Wikipedia - Insulin
  2. Wikipedia - Blutzucker

Quizfrage in diesen Quiz

Quizze zu Thema: Mensch, Medizin